Erstklassiges Bio Rindfleisch kaufen. Mit gutem Gewissen.
Hier bestellen.

Bei unseren Bio Rindern handelt es sich um Schwarzbunte Niederungsrinder. Das ist eine alte bedrohte Haustierrasse, die sowohl hochwertige Milch als auch hochwertiges Fleisch liefert.
Aus unserer Herde schlachten wir regelmäßig Tiere. Dieses ganz besondere Fleisch können Sie hier vorbestellen. Dafür müssen Sie sich in den e-mail Verteiler eintragen.

  • Unsere Tiere leben in sozial intakten Herden. Sie fressen ausschließlich Gras/Heu.
  • Die Tiere behalten ihr Hörner
  • Die Tiere leben das ganze Jahr draußen auf Weiden. Der Stall ist immer offen – die Tiere können selbst entscheiden, wo sie sich aufhalten.
  • Geschlachtet wird in einem kleinen mittelständischen Handwerksbetrieb
  • Das Fleisch reift mindestens 3 Wochen am Knochen im Dry Aging Verfahren. Dafür lassen wir es in kompletten Rinderhälften abhängen – für viele Fleischkenner ist dieses Verfahren der Königsweg der Fleischreifung.
  • Die Haltung der Tiere ist klimaneutral

Falls Sie Interesse an dem Fleisch haben, tragen Sie sich bitte in den E-mail Verteiler ein.

Hier klicken und in den E-mail Verteiler eintragen!

 

Was ist das Besondere an dem Fleisch unserer Tiere? 
Das normale (Bio-)Fleisch im Handel stammt von Tieren, die nur ca. 12-18 Monate lebten. Das ist sehr wenig.
Grund dafür: wenn ein Landwirt Rinder verkauft wird er normalerweise nach Fleischgewicht bezahlt. Nach 18 Monaten Lebenszeit setzt ein Rind aber kaum noch Gewicht an, so dass es sich für einen normalen (Bio-) Bauern nicht lohnt das Tier länger durchzufüttern.

Unsere Tiere leben bedeutend länger. Wir teilen die Meinung vieler Fleischkenner, dass ein Rind erst nach ungefähr 3 Jahren Lebenszeit wirklich gutes Fleisch ausgebildet haben kann. Einige unserer Tierel leben sogar noch bedeutend länger noch länger.

Das Fleisch unserer Rinder ist ein ganz besonderes kulinarisches Erlebnis. Es ist zart - aber hat "Biss". Das Fett ist sehr aromatisch und cremig.
Wir erleben immer wieder, dass für viele Menschen dieser intensive Geschmack eine völlig neue Erfahrung ist.

Bei unserem Fleisch kommen viele Faktoren zusammen, die es in dieser Art kaum zu finden gibt: ausschließliche Weidehaltung, als Futter nur Heu&Gras, Aufzucht in sozial intakten Herden, Zweinutzungsrind, sehr gute Schlachtbedingungen und hochwertige Fleischreifung.

 

Hier klicken und in den E-mail Verteiler eintragen!

Zubereitungs & Qualität
Die Qualität der Fleisches ist so gut, dass sie (fast) alle Stücke auch Kurzbraten können. Mehr Infos zu Zubereitungen finden Sie unter der Rubrik "Rezepte" auf der website. Die Rindfleisch Rezepte dort sind genau abgestimmt auf unser Fleisch. Das Fleisch ist in der Zubereitung sehr tolerant. Es schmeckt eigentlich immer - selbst wenn man bei der Garzeit einmal etwas daneben liegt.

Was werden wir anbieten? Und wie ist der Bestellablauf?
Wir verkaufen Fleischpakete. Jedes Paket wird Fleisch aus dem Rücken, dem Hinter- und dem Vorderviertel erhalten. Das ist eine interessante Mischung unterschiedlicher Fleischstücke.

Wie ist der Ablauf der Bestellung?
1. Bitte tragen Sie sich in den e-mail Verteiler ein.
2. Wir informieren Sie per e-mail rechtzeitig über Schlachttermine und über den Zeitpunkt, wann die Fleischpakete in unserem shop angeboten werden.
3. Im shop können Sie sich Ihr Fleischpaket aussuchen und bestellen.
4. Wir versenden per gekühltem Express-Versand (Zustellung am nächsten Tag). Gekühlt wird mit Trockeneis. Das Trockeneis hält das Fleisch ca. 2-3 Tage gekühlt. Sie haben also ausreichend Zeit, das Paket anzunehmen und das Fleisch wieder in die Kühlung zu legen.

 

Hier klicken und in den E-mail Verteiler eintragen!

 

Unsere Tierhaltung ist klimaneutral - oder sogar klimapositiv
Rinder verursachen durch ihre Verdauung mehr klimaschädliche Gase (Methan) als z.B. Schweine. Einen negativen Klimaeffekt hat die Rinderhaltung aber nur bei Massentierhaltung. Weil dort a) viele Tiere auf wenig Fläche gehalten werden und b) der hohe Kraftfuttereinsatz mit extra dafür produzierten Mais/Soja jede Klimabilanz ruiniert.
Komplett anders stellt sich das Bild bei extensiver Weidehaltung dar. Der natürliche Dünger des Rindes sorgt hier für ein starkes Pflanzenwachstum. Indirekt wird so vermehrt Humus erzeugt. Beides bindet Kohlendioxid. Böden und Pflanzen sind gigantische CO2 Speicher.

 

Hier klicken und in den E-mail Verteiler eintragen!